AGB

1. Allgemeines

1.1. Für alle Lieferungen und Leistungen gelten ausschließlich diese Geschäftsbedingungen als vereinbart.

1.2. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen, ergänzende Vereinbarungen und Nebenabreden bedürfen grundsätzlich der Schriftform.

1.3. Unsere Angaben und Angebote hinsichtlich der von uns vertriebenen Produkte sind freibleibend. Im Hinblick auf die ständige technische Weiterentwicklung und Verbesserung der Produkte behalten wir uns Änderungen in Konstruktion und Ausführung gegenüber den gemachten Angaben vor. Dies gilt auch für Änderungen die dem Erhalt der Lieferfähigkeit dienen. Druckfehler und Irrtümer vorbehalten.

1.4. Kaufverträge kommen erst durch eine schriftliche Auftragsbestätigung (E-Mail genügt) oder die Annahme der Ware durch den Kunden (und nach Ablauf der Widerrufs- / Rückgabefrist) zustande. Mit dem Öffnen der Originalverpackung, oder auch einer umschließenden Plastikfolie, erkennt der Kunde unseren Urheberrechtsschutz und die Gewährleistungsbedingungen, sowie die Lizenzbedingungen der Hersteller an.

1.5. Das Vertragsverhältnis für alle angebotenen Leistungen von Kömo kommt ausschließlich zwischen dem Endkunden und dem Anbieter zustande und gilt für alle Verträge und sonstige Leistungen mit uns.

2. Preise / Zahlungsbedingungen

2.1 Mit der Veröffentlichung einer neuen Online-Preisliste verlieren alle bisherigen Angebote ihre Gültigkeit.

2.2. Für die Lieferung gelten die Preise zum Zeitpunkt der Bestellung der Ware. Die Preise sind in Euro angegeben und beinhalten die gesetzliche Mehrwertsteuer in Höhe des gültigen Satzes zum Zeitpunkt der Veröffentlichung.

2.3. Die Bezahlung der Waren erfolgt per Vorkasse oder Nachnahme. Die Bezahlung per Nachnahme ist nur bei Versand innerhalb Deutschlands möglich. Wir behalten uns das Recht vor, im Einzelfall bestimmte Zahlungsarten zu akzeptieren oder auszuschließen. Bei Zahlung per Vorkasse verpflichtet sich der Kunde, den Kaufpreis nach Vertragsschluss unverzüglich zu zahlen. Bei Zahlung per Nachnahme verpflichtet sich der Kunde, den Kaufpreis bei Lieferung der Ware zu zahlen.

2.4. Befindet sich der Kunde im Zahlungsverzug, hat er währenddessen jede Fahrlässigkeit zu vertreten. Er haftet wegen der Leistung auch für Zufall, es sei denn, dass der Schaden auch bei rechtzeitiger Leistung eingetreten sein würde. Der Kaufpreis ist während des Verzugs zu verzinsen. Der Verzugszinssatz beträgt für das Jahr fünf Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Bei Rechtsgeschäften, an denen ein Verbraucher nicht beteiligt ist, beträgt der Zinssatz acht Prozentpunkte über dem Basiszinssatz. Im Falle des Verzuges sind wir berechtigt, sämtliche Lieferungen an den Kunden, auch aus anderen Vertragsverhältnissen zu verweigern. Für etwaige Schäden aus dieser Nichtbelieferung haften wir nicht. Die Geltendmachung eines weiteren Schadens ist nicht ausgeschlossen.

2.5 Die Lieferung gegen Rechnung erfolgt nur in Ausnahmefällen.

3. Lieferfrist

3.1 Liefertermine müssen schriftlich vereinbart werden. Die Frist ist eingehalten, wenn der Versand vor Fristablauf erfolgt.

3.2 Alle vereinbarten Lieferfristen gelten vorbehaltlich richtiger und rechtzeitiger Selbstbelieferung. Die Lieferzeit verlängert sich angemessen bei Maßnahmen im Rahmen von Arbeitsausfällen (Streik/Aussperrung), gesetzlicher und behördlicher Anordnung (Import- / Exportbeschränkungen), höherer Gewalt. Schadensersatzansprüche bei Nichteinhaltung sind ausgeschlossen.

4. Lieferung / Versand

4.1 Sofern nicht bereits vorab abgeklärt, wird der Besteller in der Auftragsbestätigung über mögliche Lieferengpässe benachrichtigt.

4.2 Die bei den Artikeln angegebenen Versandkosten gelten für eine Lieferung innerhalb Deutschlands und für einen Lieferumfang bis max. einem Postpaket von 20kg. Für größere Mengen und für Auslandssendungen sind die Kosten für den Einzelfall anzufragen.

4.3 Auf ausdrücklichen Wunsch des Bestellers wird von uns bei Kleinmengen ein kostengünstiger (unversicherter) Versand als Brief, Warensendung oder Päckchen angeboten. Bei Postpaketen beträgt die Haftung max. 500,- Euro. Sollte eine höhere Haftungsgrenze erwünscht sein, ist dies vom Besteller in der Bestellung zu vermerken. Diese Leistung wird dann zusätzlich berechnet.

4.4 Der Empfänger ist verpflichtet, die Sendung bei Erhalt auf äußere Unversehrtheit zu überprüfen. Sollte dennoch ein Transportschaden eingetreten sein, ist eine sofortige Bestätigung vom Anlieferer zu fordern. Bei verdeckten Schäden bringen Sie bitte das Paket umgehend zur Post bzw. zu dem eingesetzten Verkehrsträger. Lassen Sie sich bitte über die Beschädigung eine entsprechende Bestätigung aushändigen, senden Sie das Paket mit vorgenannten Unterlagen an uns zurück bei Eingang der beschädigten Ware erhalten Sie umgehend eine Ersatzlieferung

4.5 Bei der Zusendung von Waren und anderen Teilen an uns, trägt der jeweilige Versender das Transportrisiko, sowie sämtliche anfallenden Kosten. Dies gilt nicht für Rücksendungen im Rahmen des gewährten Rückgaberechtes.

5. Widerrufsbelehrung / Rückgaberecht

5.1 Wir gewähren ausschl. für Rechtsgeschäfte, die eine natürliche Person zu Zwecken abschließt, die weder Ihrer gewerblichen noch Ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, das gesetzliche Rückgaberecht. Solche Kunden sind an Ihre Bestellung nicht mehr gebunden, wenn sie die Waren binnen einer Frist von 2 Wochen nach Erhalt an uns zurücksenden. Bei einem Warenwert bis Euro 40,- trägt der Rücksender, darüber tragen wir die Rücksendekosten. Die Rücksendekosten sind vom Rücksender vorzustrecken. Dieser erhält die Kosten umgehend nach Eingang der Ware vergütet. Unfrei eingesandte Rücksendungen werden nicht angenommen. Zur Fristwahrung genügt die rechtzeitige Absendung an Kömo – Modellbau Rene Köppe Pestalozzistraße 9, 04680 Colditz. Der Nachweis der Rücksendung und ihrer Rechtzeitigkeit, ist im Zweifel durch einen Einlieferungsschein (z.B. Post) zu erbringen.

5.2 Das Rückgaberecht besteht nicht bei versiegelter Ware (wie Datenträger für elektronische Geräte aller Art, Drucksachen, Verbrauchsmaterialien) sofern die versiegelte Verpackung geöffnet/beschädigt wurde. Des weiteren besteht kein Rückgaberecht bei individuell konfigurierten Produkten, welche nach Kundenspezifikationen hergestellt bzw. beschafft wurden, angepasste Soft- und Hardware, Dienstleistungen, Downloads.

5.3 Es ist zu beachten, daß die Rückgabe im Originalzustand und in der unbeschädigten Original-/ Verkaufsverpackung zu erfolgen hat. Bei Verschlechterungen, die den Verkaufswert herabsetzen (z.B. Verschmutzung, Beschädigungen, beschädigter Verkaufsverpackung, beschädigter Dokumentation, unvollständiger Rückgabe) behalten wir uns ausdrücklich vor, Ersatz zu verlangen.

5.4 Der Wert der Gebrauchsüberlassung bis zur Rücksendung ( z.B. bei allen Verbrauchsmaterialien und Ersatzteilen wie Stecker, Kabel, Medien, Batterien, Akkus, etc.) wird ihnen von uns in Rechnung gestellt. Hohe Ersatzansprüche, bis zur vollen Höhe des Kaufpreises, können einem ständigen Preisverfall unterliegen, oder die wegen technischem Wandel inzwischen schlecht verkäuflich sind, ergeben. Auf die tatsächliche Benutzung kommt es dabei nicht an. Ersatzansprüche treffen Sie natürlich auch bei Verlust der Ware, sofern dies nicht auf dem Wege des Rückversandes geschieht.

6. Eigentumsvorbehalt

6.1. Wir behalten uns das Eigentum an der Kaufsache bis zur vollständigen Bezahlung aller Forderungen, einschl. Nebenforderungen vor. Bei vertragswidrigem Verhalten sind wir berechtigt, die Kaufsache zurückzuverlangen. Wird die Kaufsache weiterverarbeitet bzw. mit anderen Waren vermischt, erwerben wir das Miteigentum an der neuen Sache. Ein Rückgaberecht scheidet in diesem Fall aus.

6.2 Der Besteller ist berechtigt, die Ware im ordentlichen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Dies gilt nicht für den Fall, daß sich der Kunde mit einer Zahlungsverpflichtung gegenüber uns im Verzug befindet.

7. Gewährleistung / Haftungsausschluss

7.1 Wir gewährleisten, dass die Liefergegenstände nach dem jeweiligen Stand der Technik frei von Sachmängeln sind, d.h. dass sie sich für die vorausgesetzten Verwendungen oder für die gewöhnliche Verwendung eignen und eine Beschaffenheit aufweisen, die bei Sachen der gleichen Art üblich ist. Schadensersatzansprüche wegen Mängeln an der Sache sind ausgeschlossen. Es gilt die Gewährleistungsfrist von 2 Jahren außer bei Verbrauchsmaterialien. Die Gewährleistungsfrist beginnt mit dem Eingang der Ware beim Kunden.

7.2 Keine Gewähr übernehmen wir für Schäden oder Mängel, die aus unsachgemäßer Verwendung, Weiterverarbeitung, Lagerung, Bedienung, fehlerhafter oder nachlässiger Behandlung, entstehen. Ebenfalls erlischt jegliche Gewährleistung, wenn der Kunde Eingriffe oder Reparaturen selbst vornimmt oder durch nicht von uns autorisierte Personen vornehmen lässt.

7.3 Offensichtliche Mängel sind sofort nach Erhalt der Ware schriftlich anzuzeigen. Zeigt sich ein Mangel erst später als 6 Monate nach Übergabe, so hat der Kunde den Nachweis zu führen, dass die Sache bei Gefahrübergang mangelhaft war.

7.4 Soweit ein von uns zu vertretender Mangel der Kaufsache bekannt wird, kann der Kunde gemäß § 439 BGB nach seiner Wahl die Beseitigung des Mangels oder die Lieferung einer mangelfreien Sache verlangen. Der Käufer ist verpflichtet den reklamierten Gegenstand mit einer genauen Fehlerbeschreibung an uns zurückzusenden. Weiterhin ist der Käufer zur Sicherung von Daten auf seine Kosten verpflichtet. Wir haften nicht für den Fall eines Datenverlustes. Bei unberechtigter Reklamation behalten wir uns die Berechnung einer Aufwandsentschädigung für die durchgeführten Prüfmaßnahmen vor. Die Höhe ist abhängig vom Aufwand, beträgt minimal jedoch Euro 12,50.

7.5 Soweit nicht ausdrücklich vereinbart, sind weitergehende Haftungsansprüche des Bestellers – gleich aus welchem Rechtsgrund – ausgeschlossen. Vorstehender Haftungsausschluss gilt nicht, sofern der Schaden auf Vorsatz bzw. grober Fahrlässigkeit beruht. Soweit unsere Haftung ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Mitarbeiter.

7.6 Der Kunde ist verpflichtet die Ware nach Erhalt und vor der Weiterverarbeitung auf Richtigkeit und Verwendbarkeit für seine Anwendungszwecke zu überprüfen.

7.7 Der umbau von zugerüsteten Lokomotiven geschieht auf Gefahr des Kunden, für Beschädigung oder Wiederbeschaffung fehlender Zurüstteile kommen wir nicht auf.

8. Datenschutz

8.1 Die für die Geschäftsabwicklung und Kundenbetreuung notwendigen Daten werden gespeichert und vertraulich behandelt. Eine Weitergabe von Daten erfolgt ausschließlich zur Geschäftsabwicklung

8.2 Der Kunde ist jederzeit zum Widerruf berechtigt.

9. Rechtswahl, Gerichtsstand

9.1 Diese Geschäftsbedingungen unterliegt ausschließlich deutschem Recht.

10. Salvatorische Klausel

10.1 Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.